Langärmliges Hemd

Ein wesentlicher Bestandteil der Männergarderobe ist das klassische Hemd. Es ist ein Kleidungsstück, das in der Herrenmode von größter Bedeutung ist. Jahrelang war es ausschließlich den Männern vorbehalten. Im Laufe der Zeit hat es zahlreiche Modifikationen erfahren, denn am Anfang war es eine eng anliegende Unterwäsche. Auch seine Länge hat sich weiterentwickelt. Für die weniger Wohlhabenden war es ein alltägliches Kleidungsstück, das allein getragen wurde. Hemden wurden aus Leinen- und Baumwollstoff hergestellt. Es dauerte lange, bis man sie als Inbegriff der Eleganz bezeichnen konnte. Als sich die Männermode entwickelte, wurden sie zur ersten Kleidungsschicht, die viel freizügiger sein konnte. Die Hemden der damaligen Zeit waren reichlich mit Verzierungen und Rüschen versehen. Sie waren oft mit Spitzenjabots verziert. Mit der Entwicklung der Männermode wurde jedoch mehr und mehr Wert auf eine gemäßigte Kleidung gelegt. Gedämpftere Materialien begannen populär zu werden und ersetzten die verschnörkelten Seiden und Satins.
Das moderne Herrenhemd wurde auch dank der Erfindung der Stärke populär. Steife Kragen und Knopfverschlüsse trugen zum Komfort des Hemdes bei. Weiße Hemden sind die Quintessenz höchster Eleganz. Moderne Modelle haben steife Kragen und Knopfverschlüsse. Es mag scheinen, dass ein Herrenhemd Sie mit nichts überraschen kann. Nichts ist irreführender. Der ursprüngliche Charakter wird durch Kragen in Formen, die dem Oval eines Männergesichts entsprechen, ergänzt. Die am besten zur Fliege passenden sind halb-italienische Kragen, und diejenigen, die sich durch den höchsten Grad an Formalität auszeichnen, sind gebrochene Kragen. Sie sollten mit Smokinghemden und Frack abgestimmt werden. Für ein etwas bequemeres Outfit eignen sich Button-Down-Kragen. Am unauffälligsten sind Stehkragen, die ohne Krawatte getragen werden sollten.
Schauen wir uns auch die große Auswahl an Modellen von Herrenhemden an. Ein vielseitiges und bequemes Hemd sollte eine zweite Haut sein und eine gute Luftzirkulation gewährleisten. Wir setzen auf natürliche Stoffe, die viele Jahre lang halten werden. Männer, die schlankere Schnitte schätzen, schätzen besonders die elastischeren Fasern und die Passform. Wir unterscheiden u.a. typische Regular-Fit-Schnitte. Schlankere Schnitte sind der Renner, weil sie die Männerfigur leichter wirken lassen. Die verwendeten Stoffe spielen eine wichtige Rolle. Hier gibt es keine Grenzen. Sie können sich einfach für abstrakte geometrische Muster oder subtilere Punktmuster entscheiden. Unter Berücksichtigung des Anlasses kann man auf mehr oder weniger sichtbare Textur des Stoffes setzen. Im Herbst lohnt es sich, sich für unkonventionelle Strickhemden zu interessieren, die zusammen mit einem Button-Down-Kragen eine tolle Basis für das Wochenend-Styling sind.
Viele Männer sind noch auf der Suche nach ihrem idealen weißen Hemd. Die wichtigsten Faktoren sind: Material, Farbe, Schnitt und Kragen. Im Sortiment der Marke finden Männer zeitlose Hemden. Weiße und blaue Modelle können in Büroumgebungen verwendet werden. Geometrische Muster sind ebenfalls interessant. Dank der abwechslungsreichen Schnitte lassen sich für den eleganten Mann funktionale Casual-Sets zusammenstellen.